Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So verbessern Sie die Bildqualität Ihres Fernsehers

BenQ GL2450 FernseherDie Qualität des Fernsehbilds hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Stärke des Signals, die Bauart des Geräts und dessen Einstellung sind verantwortlich, ob Sie einen Beitrag scharf sehen oder nur undeutlich und verschwommen. Wenn Ihnen die Bildqualität nicht zusagt, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sie zu verbessern. Es muss nicht immer ein neues Gerät sein, um ein besseres Bild genießen zu können.

Optimaler Anschluss des Geräts

So verbessern Sie die Bildqualität Ihres FernsehersGenerell gilt, je kürzer und hochwertiger das Kabel ist, welches das Signal von der Satellitenschüssel oder vom Kabelanschluss zum Receiver leitet, umso weniger Informationen gehen verloren. Ein oder zwei Meter zusätzliche Länge schaden der Bildqualität nicht, aber wenn Sie 10 oder 20 Meter lange Kabel benutzen, obwohl Sie nur wenige Meter benötigen, macht sich das bemerkbar.

Zwischen Receiver und Fernseher sind kurze Kabel wichtig. Ein HDMI-Anschluss ist einem Scart-Anschluss überlegen. Eine Composite-Verbindung ist nicht zu empfehlen, da die Übertragungsverluste zu hoch sind.

Versuchen Sie außerdem Umwege zu vermeiden. Ein Signal, das erst einen Videorekorder passieren muss, bevor es in den Fernseher gelangt verändert sich.

Voreingestellte Modi nutzen

Die meisten Hersteller bieten verschiedene fertig eingestellte Bildqualitäten an. Wählen Sie auf jeden Fall immer “Home“ beziehungsweise “Zuhause“, wenn Sie das Gerät im heimischen Wohnzimmer nutzen. Die anderen Modi sind optimal in Geschäften, in Schaufenstern oder in sehr großen Räumen wie Gaststätten.

Die Typen “Dynamisch“ oder “Lebhaft“ sind für eine helle Umgebung geeignet, während “Film“, “Cinema“ oder “Kino“ für dunkle Räume gedacht sind. Experimentieren Sie mit den verschiedenen Modi, aber vermeiden Sie es ständig zwischen diesen zu wechseln. Eine gute Einstellung haben Sie gefunden, wenn Sie nach einigen Stunden intensiven Fernsehgenuss kein Brennen in den Augen bemerken und sich auch keine Anzeichen von Kopfschmerz zeigen.

Umgebung Tipp
helle Umgebung
  • Dynamisch
  • Lebhaft
dunkle Räume
  • Film
  • Cinema
  • Kino

Tipp: Wenn Sie moderne Spiele über den Fernseher nutzen, verzichten Sie beim Spielen auf die automatische Bildkorrektur. Manche Geräte bieten einen “Gamer-“ oder “Spielemodus“. Dieser ist optimal zum Spielen, aber nicht um Filme anzusehen.

Vor- und Nachteile einer hochwertigen Bildqualität

  • durch Einstellungen am Fernseher regulierbar
  • einige Modi passen sich selbst an
  • lange Kabel beeinflussen die Qualität des Bildes

Farbe, Helligkeit und Kontrast sind keine Geschmackssache

Versuchen Sie das Feintuning nicht nebenbei zu erledigen, während Sie gerade etwas auf dem Gerät ansehen. Sie brauchen ein stehendes Testbild um diese Werte zu optimieren. Im Internet können Sie Pakete mit verschiedenen HD-Bildern kaufen, die extra für das Einstellen von Fernsehern angefertigt wurden. Ein Satz mit über 20 Bildern um unterschiedliche Features einzustellen gibt es für etwa 20 Euro. Zur Not können Sie sich mit guten Aufnahmen vom eigenen Fotoapparat helfen. Für ältere 16:9 HDready Bildschirme reicht eine Bildauflösung von 1366 x 768 Px, für Ultra HD Fernseher brauchen Sie Bilder mit 3840 x 2160 Px.

Achten Sie auf das korrekte Bildformat des Testbildes. Es muss mit dem Format übereinstimmen, das Sie einstellen. Diese Justierung ist erforderlich, wenn Uhren nicht kreisrund zu sehen sind, sondern an ein Ei erinnern. Ein weiteres Indiz sind schwarze Streifen am Rand des Bildes oder wenn Anzeigen am unteren Rand (z. B. der Börsenticker) nicht vollständig zu sehen sind.

Kontrast und Helligkeit verwechseln viele Menschen. Der Kontrast ist korrekt eingestellt, wenn eine weiße Fläche weiß und nicht grau erscheint. Die Helligkeit stimmt, wenn schwarz nicht grau wirkt.

Tipp! Stellen Sie die Farbe erst ein, wenn Helligkeit und Kontrast stimmen. Orientieren Sie sich an der Hautfarbe von Personen. Wenn Sie Grün anhand von einer Grasfläche abstimmen, werden Sie vermutlich einen zu satten Farbton wählen. Haut ist ein sicherer Indikator, um die richtige Farbeinstellung zu finden.

Es lohnt sich, etwas Zeit in die korrekte Einstellung zu investieren und dabei gute Testbilder zu verwenden. Ein gutes Bild ist nicht nur schön, sondern strengt die Augen auch weniger an. Also nehmen Sie sich die Zeit, das Bild des Fernsehers zu optimieren.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen