Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fernseher kaputt – was nun?

Thomson FernseherDieser Vorfall ist sicherlich bei jeder Person schon einmal eingetreten. Man möchte einen spannenden Film schauen und plötzlich schaltet sich der Fernseher ohne erkennbaren Grund aus. Woran kann es liegen? Ist der Fernseher jetzt kaputt? In den meisten Fällen handelt es sich zwar um einfache Vorfälle, doch können diese meist nicht vom Laien behoben werden. Was soll also gemacht werden? Der folgende Ratgeber zeigt Ihnen, was Sie tun können, sollte der Fernseher einmal defekt sein.

Die Möglichkeiten

Fernseher kaputt – was nun?Sollte sich Ihr Fernseher einmal verabschieden, können Sie mehrere Schritte gehen, damit Sie sich nicht gleich in Unkosten stürzen müssen.

Im ersten Schritt sollte geprüft werden, ob der Fernseher noch eine Garantie besitzt. Grundsätzlich besteht eine Werksgarantie von 2 Jahren bei Flachbildfernsehern – es gibt aber auch Hersteller, die Ihnen eine Garantie von 3 oder 4 Jahren gewähren.

Bewahren Sie das Garantieschreiben beim Kauf unbedingt auf und legen Sie die Rechnung sicher zur Seite. Rechnung und Garantieschreiben sind enorm wichtig, falls Sie Schäden beim Händler oder Hersteller melden möchten. Im ersten Moment sollten Sie sich bei einem Garantiefall immer an den Händler wenden, bei dem Sie den Fernseher bestellt oder direkt gekauft haben. Gibt es keine Möglichkeiten zum Kontakt – beispielsweise bei einer endgültigen Schließung des Händlers – greifen Sie auf den Hersteller zurück. Jeder Hersteller bietet Ihnen einen Service für Garantiefälle an – informieren Sie sich hierfür auf den jeweiligen Webseiten!

Ist der Fernseher außerhalb der Garantie kaputt gegangen, dann kommen Sie nicht um eine Investition herum. Allerdings lassen sich Kosten enorm minimieren. Viele Personen greifen bei einem defekten Fernseher direkt zu einem neuen Modell. Tatsächlich können Sie Fernseher aber auch bei örtlichen Reparatur-Anbietern reparieren lassen. Gerade in Großstädten gibt es viele kleine Läden, in denen Fernseher oder andere Elektrogeräte binnen weniger Tage repariert werden können.

Tipp! Gerade beim Auslaufen der Garantie kann es sein, dass nur ein kleines Bauteil ausgetauscht werden muss. Hier sparen Sie mitunter weit über 500 Euro, sofern Sie sich gegen einen Neukauf entscheiden.

Eine eigenständige Reparatur des Fernsehers ist nicht zu empfehlen. Ausnahmen bilden hier Personen, die sich mit der Technik der Geräte auskennen und wissen, was zu tun ist. Oft handelt es sich bei einem Defekt um ein verschmortes Bauteil im Inneren des Gerätes. Wird dieses nicht ordnungsgemäß geöffnet und der Fehler behoben, machen Sie oft mehr kaputt, als Sie reparieren können. Vertrauen Sie bei einem defekten Fernseher daher immer auf einen Fachmann!

Vor- und Nachteile der Reparatur eines Fernsehers

  • selfmade ist günstiger als durch einen Fachmann
  • Sie müssen das Gerät nicht aus dem Haus bringen
  • wenn Sie nicht über genug Fachwissen verfügen, kann der Schaden noch schlimmer werden

Gängige Fehler vermeiden

Tipp Hinweise
Pflege Obgleich Sie bei einem Fernseher einen bestehenden Defekt kaum auf eigene Weise reparieren können, gibt es dennoch einige Möglichkeiten, wie Sie den Fernseher im Vorfeld richtig pflegen können. Dabei ist nicht von der Reinigung des Fernsehers die Rede, sondern von der richtigen Behandlung, sodass Fehler erst gar nicht entstehen.

Die wohl einfachste Maßnahme ist das richtige Behandeln des Fernsehers. Stellen Sie den Fernseher auf einer sicheren Stelle ab und vermeiden Sie bei der Reinigung harte Gegenstände, die zu Kratzern führen können. Sollte ein Fernseher hinfallen, greift beispielsweise die Garantie nicht. In diesem Fall ist es Ihr eigenes Verschulden und Sie müssen die kompletten Kosten tragen. Anders sieht es aus, wenn eine fremde Person den Fernseher fallen lässt – hier kann die Versicherung greifen.

Gewitter Achten Sie beim Fernsehen auch darauf, dass Sie den Fernseher immer dann ausschalten, wenn es ein Gewitter gibt. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit eines Blitzeinschlags sehr gering, doch im Fall eines Einschlags kann der Fernseher komplett zerstört werden. Den Defekt werden Sie zwar auf dem ersten Blick nicht erkennen, doch sind bei Blitzeinschlägen – egal ob mit oder ohne Blitzableiter – immer Verschmorungen an den Kabeln zu erkennen.
TV umstellen Schalten Sie zudem den Fernseher nicht ein, wenn Sie ihn beispielsweise nach einem Umzug aus der Kälte in das warme Wohnzimmer getragen haben. Lassen Sie dem Fernseher einige Stunden, sodass sich der Fernseher an die Umgebung angepasst hat. Grund dafür? Der schnelle Temperaturwechsel kann zur Bildung von Feuchtigkeit auf den Bauteilen führen. Ein Stromimpuls durch Anschalten kann dann  zum Kurzschluss führen.
Kabel Ein einfacher Fehler, der sich zu vermeiden lässt, ist das richtige Anschließen von Kabeln. Wenn einmal das Bild verschwinden sollte, muss es nicht immer gleich bedeuten, dass der Fernseher kaputt ist. Oft sind Wackelkontakte am Kabel Schuld. Es kann aber auch gut sein, dass die Kabel nicht richtig eingestöpselt sind und es somit kein passendes Bild oder keinen richtigen Ton gibt. Prüfen Sie diese Punkte immer zuerst!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen