Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kinder und Fernsehen – so schützen Sie Ihr Kind mit moderner Technik

Die Frage, ob Kinder einen eigenen Fernseher haben sollten, wird durchaus kontrovers diskutiert. Aber um dieses Thema soll es an dieser Stelle nicht gehen. Wer entscheidet, dass das Kind einen Fernseher bekommen soll, sollte dabei auf einige Dinge achten. Kindersichere Fernseher lassen sich so programmieren, dass das Kind bestimmte Sendungen oder Sender nicht gucken kann. Auch die Fernsehzeiten können von den Eltern festgelegt werden. Doch das Thema Kindersicherheit spielt auch beim Familienfernseher eine Rolle. So schützen Sie die Kleinsten vor Verletzungen und Programmen, für die sie noch zu klein sind.

Fernseher mit Kindersicherung

Kinder und FernsehenViele moderne Fernseher verfügen über eine Kindersicherung. Diese Anschaffung macht sowohl für den Familienfernseher, als auch für den Fernseher für das Kinderzimmer Sinn. Mit der Kindersicherung können Sie Ihr Kind vor Programmen schützen, für die es noch nicht alt genug ist oder die es Ihrer Meinung nach nicht sehen sollte.

  • Bei einem Fernseher mit Kindersicherung können Sie selbst bestimmte Fernsehsender sperren. Das Kind kann diese Sender dann nicht mehr anschauen. Damit der Rest der Familie aber dennoch in den vollständigen Fernsehgenuss kommt, können diese Fernsehsender über die Fernbedienung mit einem Code freigeschaltet werden.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, für den Fernseher Nutzungszeiten zu programmieren. So bestimmen Sie, zu welcher Zeit und wie lange der Nachwuchs fernsehen darf. Mit den modernen Smart-TVs ist die Programmierung kein Problem mehr. Alternativ funktioniert das aber auch über die meisten digitalen Receiver (SAT-Receiver, Receiver für das Kabelfernsehen, Sky etc.) oder eine Set-Top-Box.
  • Die einfachste Lösung ist eine digitale Zeitschaltuhr, über die Sie die Stromzufuhr kontrollieren können. Mit einer Zeitschaltuhr lassen sich auch bei älteren Fernsehgeräten Nutzungszeiten für Kinder programmieren.
  • Eine wirkliche Hightech Lösung sind Fernseher mit Gesichtserkennung. Noch sind diese Geräte vergleichsweise teuer, aber die Anschaffung kann für Familien durchaus interessant sein. Hierbei lassen sich unterschiedliche Senderlisten für jedes Familienmitglied anlegen. Schaut das Kind alleine fern, erkennt der Fernseher das Kind über die Gesichtserkennung und schaltet die von Ihnen programmierte Senderauswahl frei.

Gefahrenquelle umstürzender Fernseher

Hätten Sie gewusst, dass jedes Jahr ca. 15.000 Kinder weltweit durch umstürzende Möbel verletzt werden? Hierbei handelt es sich tatsächlich sogar recht häufig um den Fernseher. Wenn das Gerät auf dem TV-Board steht, lässt es sich schon von kleinen Kindern umwerfen. Nur kurz haben die Eltern nicht aufgepasst und schon ist es passiert! Der Fernseher liegt auf dem Boden. Dabei können giftige Stoffe aus dem Gehäuse austreten, es kann einen Kurzschluss geben oder das Kind kann sich an Scherben verletzen. Bedenken Sie auch, dass ein Fernseher ein hohes Gewicht hat, wenn er einem Kleinkind auf den Kopf fällt, ist das durchaus gefährlich.

Deswegen sollten Sie verschiedene Sicherheitsvorkehrungen treffen. Die beste Lösung ist die Wandhalterung, denn so hängt der Fernseher außer Reichweite. Ein geschlossener Fernsehschrank, in dem das Gerät verschwindet, ist eine gute Alternative.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen