Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lohnt sich ein 3D-Fernseher wirklich?

Besucher der großen Messen für Unterhaltungselektronik – wie etwa die alljährlich stattfindende Internationale Funkausstellung in Berlin – erkennen schon seit Jahren einen deutlichen Trend in der TV-Sparte. Erst kamen neue Geräte aus den Bereichen der LCD-Fernseher und Plasmafernseher auf den Markt, dann wurden die Modelle der Hersteller immer größer. Längst sind Fernseher mit einer Display-Größe von 40 Zoll in vielen deutschen Haushalten zu finden. Eine noch recht überschaubare Nische, die aber ebenfalls immer schneller wächst, sind die so genannten 3D-Fernseher. Beim ersten Lesen klingen die Argumente der Hersteller für die Modelle verlockend. Hochauflösende Übertragung mit Top-Sound und dreidimensionalen Bildern – etwas Schöneres können sich Film- und Kino-Fans kaum vorstellen. Denn nicht jeder Verbraucher möchte das Geld für einen Beamer ausgeben. Doch trotz aller verführerischen Verheißungen in den Produktbeschreibungen fragen sich viele interessierte Konsumenten, ob sich der Kauf eines 3D-Fernsehers im eigenen Fall tatsächlich lohnt.

Deutliche Fortschritte bei der 3D-Technik

3D FernsehenWir von fernsehervergleich.com möchten Ihnen die Entscheidung für oder gegen einen Fernseher mit 3D-Technologie so einfach wie möglich machen. Eines sollten Sie beim Lesen der 3D-Fernseher Testberichte aber bewusst machen: Nur Sie selbst können die endgültige Entscheidung treffen, weil Sie die wohnlichen Rahmenbedingungen am besten kennen. Wir helfen Ihnen mit unserem 3D-Fernseher Vergleich lediglich auf die Sprünge. Grundsätzlich sind die Testberichte ein wichtiger Fingerzeig zur Qualität und Leistungsfähigkeit der Endgeräte auf dem Markt. Und eben diese werden immer leistungsfähiger, so dass die dreidimensional arbeitenden Fernsehgeräte zunächst für fast jeden Haushalt eine Option sein können, wenn das alte Gerät aufgrund eines Defekts oder veralteter Technik ersetzt werden soll. Oder Sie möchten endlich ins neue Zeitalter des TV-Genusses starten!

» Mehr Informationen

3D-Fernseher und TV-Raum müssen zueinander passen

Klar, die Blockbuster in 3D aus dem Kino machen Appetit auf mehr, auch für den heimischen Bereich. Gänzlich neu ist der Trend dabei ja eigentlich gar nicht. Denn schon seit vielen Jahren gab es immer wieder 3D-Angebote, die auch im TV-Sektor spannend waren. Allerdings mit eher überschaubarem Erfolg. Schon deshalb, weil die früher gebräuchlichen Plastikbrillen mit den roten und grünen Gläsern nicht unbedingt bequem waren. Auch die Wirkung an sich war wenig überzeugend und eher eine Art Appetizer. Neuerdings aber bringen immer mehr TV-Hersteller eigene 3D-Fernseher in den Handel. Schon mit 500 Euro sind Sie inzwischen dabei. In diesem Fall bekommen Sie jedoch erwartungsgemäß nicht das Beste vom Bestem. Und schon hier greift ein erster Expertentipp: Mit steigender Bildgröße erreichen Sie eine bessere Wirkung der 3D-Bilder. Dementsprechend viel Platz benötigen Sie in der Wohnung, um einen 3D-Fernseher in sinnvoller Weise aufstellen zu können. Als Abstand zwischen Bildschirm und Betrachter raten Hersteller, dass die Entfernung etwa das Doppelte der Bildschirmdiagonale Ihres neuen 3D-TV-Geräts betragen sollte. Sitzen Sie etwa drei Meter weit weg vom Fernseher, sollte die Diagonale also bei etwa 60 Zoll liegen.

» Mehr Informationen

Geräte machen Verwendung von 3D-Brillen notwendig

Wissen sollten Sie im Zusammenhang mit den Überlegungen zum Kauf eines 3D-Fernsehers auch, dass die meisten Geräte bisher noch immer den Einsatz der so genannten Shutter-Brillen erforderlich machen. Die kleinen Wunderwerke arbeiten inzwischen vielfach mit Bluetooth-Technologie oder Infrarot-Technik. Alternativ gibt es Hersteller, die mit Polarisations-Technologie arbeiten. Hier benötigen Sie ebenfalls Brillen, allerdings sind diese preiswerter zu haben als die mitunter recht kostspieligen Shutter-Brillen. Beachten müssen Sie, dass viele Geräte jedoch wirklich nur mit den Original-Brillen des Fernseher-Herstellers kompatibel sind.

» Mehr Informationen

Aus 2D TV im Handumdrehen 3D TV machen lassen?

Die Medien sind voll mit Berichten über 3D-Fernseher, die imstande sind, aus herkömmlichen Formaten in 2D dreidimensionale Bilde zu machen. Je nach Rechenleistung und -qualität können durchaus ordentliche Bilderlebnisse erreicht werden. Mit realistischer 3D-Darstellung aber hat dies unter rein plastischen Gesichtspunkten nicht viel gemeinsam. Welche Verbesserungen die Hersteller bei dieser Technologie in den kommenden Jahren erreichen, wird sich zeigen. Fraglich ist angesichts des raschen Fortschritts bei den 3D-Fernsehern auch, ob dieses Konzept generell weiterverfolgt wird. Die Unterhaltungsindustrie lässt keine Gelegenheit aus, um die Vorzüge der neuesten Generationen der 3D-TV-Geräte anzupreisen. Fürs Heimkino zeigt sich aber schnell ein deutlicher Nachteil, der nicht einmal etwas mit der Technik an sich zu tun hat. Im Blu ray-Sektor und auf dem TV-Markt mangelt es bisher an der nötigen Auswahl an Sendungen und vielen.

» Mehr Informationen

Angebot für 3D-Formate hält sich bisher noch in Grenzen

3D FernseherPro Jahr kommen bisher nur ein paar Dutzend 3D-Filme auf den Markt. Da muss dann im Vergleich erst einmal etwas Passendes für den persönlichen Geschmack dabei sein. Gerade im Bereich der Fernsehprogramme, die für den Normalhaushalt ohne Zugang zu Pay-TV-Angeboten abrufbar sind, sind 3D-Formate bis dato doch eher die Ausnahme als die Regel. Dies sollten Sie einkalkulieren, bevor Sie ein 3D-Produkt kaufen, dessen durchaus umfassenden Qualitäten Sie später aber nur selten genießen können. Noch ist nicht ganz ersichtlich, wann sich 3D letzten Endes endlich auch im frei verfügbaren Fernsehnetz in Richtung Standard entwickeln wird. Die Anbieter geloben indes bereits seit einiger Zeit Besserung und versprechen, schon in naher Zukunft umfangreichere Angebote bereitzustellen. Es bleibt also spannend für Fans von 3D-Fernsehern.

» Mehr Informationen

Auch gesundheitliche Voraussetzungen müssen erfüllt sein

Im Test der 3D-Fernseher zeigte sich in der Vergangenheit außerdem wiederholt, dass es eine gesundheitliche Komponente gibt, die Sie ebenfalls vor dem Kauf eines Gerätes mit 3D-Technologie in den Auswahlprozess einbeziehen sollten. Nicht jeder Nutzer verträgt das Betrachten der dreidimensionalen Bilder. Kopfschmerzen und sogar Übelkeit können zwei der verschiedenen unangenehmen Folgen sein. Von echtem dreidimensionalen Film- und Fernseh-Spaß kann dann kaum die Rede sein. Etwa jeder fünfte 3D-Zuschauer ist statistisch von solchen Problemen betroffen, weil das Gehirn die übermittelten Daten nicht optimal verarbeitet. Oft sind es medizinische Gründe wie eine vorliegende Fehlsichtigkeit, die zur Ursache der Kopfschmerzen werden. Und selbst eine Korrektur der genutzten Brillen auf Basis der persönlichen Erkrankungen lohnt sich – schon der Kosten wegen – vielfach nicht. Warum? Aus dem einfachen Grund, dass es allein hierzulande viele Menschen (Statistiken sprechen von bis zu vier Millionen Menschen) gibt, die des räumlichen Sehens überhaupt nicht mächtig sehen. Ein teurer 3D-Fernseher wäre für diese Personengruppe somit ein Luxus, der sich schlicht nicht rechnet. Sie sollten deshalb wissen, ob Sie von diesen Einschränkungen betroffen sind, bevor Sie blindlings einen 3D-Fernseher kaufen!

» Mehr Informationen

Überzeugungstäter sind von 3D-Fernsehern begeistert

Verbraucher, die bereits positive Erfahrungen mit 3D-Fernsehern sammeln konnten und über das nötige Kleingeld sowie den Platz verfügen, werden sich aber trotz aller Skepsis mit dem Kauf eines TV-Geräts mit 3D-Technologie den Einstieg in ein neues Zeitalter sichern. Derart realitätsnahe Bilder sind auf herkömmlichen Modellen bisher nicht denkbar. Stimmen die Rahmenbedingungen, werden Sie das Gefühl haben, selbst Teil des Geschehens zu sein! Die Testberichte von fernsehervergleich.com helfen Ihnen dabei, den richtigen 3D-Fernseher zu finden und zu kaufen. Zudem erfahren Sie, dass es wohl schon recht bald bezahlbare, serienreife Geräte ohne Brillen geben kann. Zumindest wenn man den Werbebotschaften der Fernseher-Hersteller glauben will. Am besten schauen Sie regelmäßig bei unserem Portal vorbei, um sich über die aktuellen Entwicklungen und Testsieger unter den 3D-Fernsehern zu informieren.

» Mehr Informationen

Fazit zur Frage, ob sich 3D-Fernseher lohnen:

Sind Sie fest entschlossen, dass Sie schnellstmöglich ein Gerät aus der Sparte der 3D-Modelle kaufen möchten, ist unser Partner Amazon die Nummer 1 für Ihre Zwecke! Dort finden Sie Tests zu den 3D-Fernsehern aller bekannten und weniger bekannten Marken. Dank des 30-tätigen Rückgaberechts können Sie die bestellten Artikel bei Nichtgefallen deutlich länger als im normalen Handel ohne Angabe von Gründen üblich zurückgeben. Beherzigen Sie die Aussagen des 3D-Fernseher Vergleichs und wählen Sie die Produkte sinnvoll aus, werden Sie aber von Anfang an rundum zufrieden sein mit dem Kauf! Die Frage, ob sich 3D-TV überhaupt lohnt, wird sich dann nicht mehr stellen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen