CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Plasma Fernseher – die Fernseher mit Gas   

Plasma FernseherWer sich einen Plasma Fernseher zulegen möchte, der erhält ein Produkt, welches im Plasma Fernseher Vergleich als veraltet gilt. Galten Plasma Fernseher zu Beginn der Technik der Flachbildschirme als Vorreiter, wurden sie schnell von LCD Fernsehern und später von LED Fernsehern abgelöst. Dennoch bieten Hersteller noch immer Plasma Fernseher im Online Shop an. Warum das so ist und warum Plasma Fernseher im Plasma Fernseher Vergleich noch immer eine gute Figur abgeben, zeigt Ihnen der anstehende Plasma TV Test .

Plasma Fernseher Test 2018

Die Technik vom Plasma Fernseher

Plasma FernseherBei einem Plasma Fernseher denken viele Menschen zunächst an ein Gerät, welches von der Technik her aus einem Science Fiction Szenario stammen kann. Der Name vom Plasma mag zwar futuristisch klingen, die Technik hinter dem Plasma TV ist allerdings eine sinnvolle und weitaus einfachere Technik, als sich viele Menschen jetzt vorstellen würden. Im Plasma TV Test zeigt sich, dass das sogenannte Plasma aus verschiedenen Gasen besteht. Diese Gase haben ionisierende Elemente, die bei elektromagnetischen Feldern dazu neigen, ultraviolettes Licht anzuwenden. Der Plasma Fernseher besteht laut Plasma Fernseher Test aus zwei Glasplatten, zwischen denen mehrere kleine Kammern befestigt sind. In den Kammern befinden sich die besagten Gase. Die Kammern sind rot, grün und blau. Jede Kammer erzeugt somit durch die Vermischung der Farben einen Bildpunkt, der besser als Pixel bekannt ist.

Die Technik ist deshalb so wichtig gewesen, da Plasma Fernseher lange Zeit als beste Lichtquelle galten. Durch die ionisierenden Elemente wurde gerade der Bereich in weiß oder schwarz sehr stark wiedergegeben. Auch andere Farben wirken auf dem Plasma TV sehr natürlich.

Wer einen Plasma Fernseher im Raum aufstellt, erhält einen lichtstarken Fernseher, der sämtliche Areale gut darstellen kann. Doch wieso hat der Plasma Fernseher das Rennen gegen die LCD Fernseher und LED Fernseher anschließend verloren?

Der Vergleich vom LCD Fernseher und Plasma TV

Im Plasma TV Test zeigt sich, wieso der Plasma Fernseher im Laufe der Zeit das Rennen verloren hat. Zu Beginn der Plasma Fernseher entstanden auch erste LCD Fernseher. Diese waren allerdings noch nicht ausgereift und neigten dazu, dass Farben schwammig wirkten: Gerade sehr helle und sehr dunkle Areale wurden schnell unwirklich dargestellt, weswegen Plasma Fernseher zu dieser Zeit als beste Fernseher galten. Die Plasma Fernseher Testsieger hatten weit über 50 Zoll und gehörten zu den Luxus-Modellen im Bereich der Fernseher. Im Laufe der Zeit wurden aber die LCD Fernseher immer besser und stärker und die großen Nachteile vom Plasma Fernseher machten sich bemerkbar.

Im Plasma TV Test fallen gleich zwei Nachteile ins Auge. Ein Plasma Fernseher muss aufgrund der Technik immer mit Glasplatten gebaut werden. Glas ist schwer, weswegen das Transportieren eines solchen Fernsehers enorm schwierig werden kann. LCD Fernseher  konnten direkt von Beginn an leicht gebaut werden.

Tipp! Desweiteren hat Glas den großen Nachteil, dass es spiegelt. Wer am Tag einen Film schauen möchte, der war gezwungen, der Raum abzudunkeln. Ein LCD Fernseher oder LED Fernseher ist matt – hier gibt es nur wenige Spiegelungen. Hinzu kommt das häufige Reinigen der Glasscheibe.

Ein weiterer Nachteil besteht im Stromverbrauch. Dieser lässt sich bei einem Plasma TV laut Plasma Fernseher Test nur schwer bemessen. Das liegt daran, dass das Plasma nicht regelmäßig wirkt. Bei hellen Farben ist ein höherer Stromverbrauch zu messen. Wenn allerdings dunkle Krimis geschaut werden, kann der Stromverbrauch sinken. Auch die Auflösung spielt hier eine große Rolle. Bei einem SD-Film ist der Verbrauch geringer, als wenn Sie Filme in Full HD, UHD, 4K oder 3D schauen würden. Aufgrund dieser Unregelmäßigkeiten im Verbrauch hatte später der LCD Fernseher die Nase vorn.

Die Diagonale vom Bild

Beim Kauf eines Plasma Fernsehers erhalten Sie ein exzellentes Bild. Das Bild wird selbst dann nicht schlechter – so der Plasma TV Test – wenn die Bildschirmdiagonale wächst. Wer also enorm große Bilder sehen möchte, ist bei einem Plasma Fernseher laut Testbericht gut aufgehoben. Auch Erfahrungsberichte loben immer wieder die natürlichen Farben. Die Hersteller (LG, Panasonic, Samsung, Hitachi, JVC, Orion, Pioneer oder Medion) geben die Bildschirmdiagonale in Zoll an. Es gibt aber auch immer wieder Angaben in Zentimetern. So werden beispielsweise 80 cm, 81 cm, 90 cm oder 150 Zentimeter angegeben, sodass sich Personen besser merken können, wie groß der Plasma Fernseher wirklich ist.

In der folgenden Liste können Sie die Zollangaben sehen und wie diese umgerechnet werden.

  • 24 Zoll – 61 cm
  • 26 Zoll – 66 cm
  • 40 Zoll – 102 cm
  • 42 Zoll – 107 cm
  • 46 Zoll – 117 cm
  • 50 Zoll – 127 cm
  • 55 Zoll – 140 cm
  • 60 Zoll – 152 cm
  • 65 Zoll – 165 cm
  • 70 Zoll – 178 cm
  • 75 Zoll – 191 cm
  • 80 Zoll – 203 cm
  • 90 Zoll – 229 cm
  • 150 Zoll – 381 cm

Im nächsten Schritt sollten Sie dann aber nicht nur auf die Diagonale achten, sondern auch auf die Auflösung, die Ihnen der beste Plasma Fernseher bieten kann. Achten Sie im Plasma TV Test auch immer auf Bewertungen und Empfehlungen anderer Kunden, damit Sie den perfekten Plasma Fernseher Vergleich machen können. Wenn Sie einen Plasma Fernseher kaufen, sollten Sie auch auf die Ausstattungen achten.

Panasonic JVC Pioneer
Gründungsjahr 1918 1927 1938
Besonderheiten
  • Firmensitz in Osaka, Japan
  • Produkte werden unter dem Label Panasonic und Technics vertrieben
  • Firmensitz in Yokohama, Japan
  • spezialisiert auf medientechnische Geräte
  • Firmensitz in Kawasaki, Japan
  • international agierendes Elektronikunternehmen

Die Auflösung

Wenn Sie einen Plasma TV kaufen, kommt es immer auf die Auflösung an. Früher galten SD- und HD-Ready-Auflösungen als bestmögliche Bildschirmauflösungen. Heutzutage sind aber Auflösungen von bis zu 8K möglich. In der Regel reichen für normales Fernsehen HD-Auflösungen. Die UHD Variante lohnt erst dann, wenn Sie Filme schauen möchten. Hier gibt es dann die Smart TVs mit Internet, die Filme aus einer Online-Bibliothek in 4K darstellen können. Beste Filme werden sogar in 8K dargestellt.

Vor- und Nachteile eines Plasma Fernsehers

  • Wandmontage meist möglich
  • überdurchschnittliche Bildschärfe bis in die Ecken des TVs
  • Sie können aus allen Blickwinkeln darauf sehen und erkennen etwas
  • bei günstigen Plasma Fernsehern brennt sich das Bild auf Dauer ein

Plasma Fernseher als veraltete, aber noch nicht tote Technik

Der Plasma TV Test zeigt, dass Plasma Fernseher längst von LCD Fernsehern und LED Fernsehern überholt wurden. Die Technik ist im Plasma Fernseher Vergleich weniger ausgereift, allerdings haben Plasma Fernseher riesige Vorteile im Bereich vom Preisvergleich. Die Preise der Angebote sind günstig. Billige und günstige Plasma Fernseher finden Sie sehr häufig, wenn Sie online bestellen. Lediglich der Versand ist schwieriger, da Plasma Fernseher schwer sind. Oft gibt es hier dann zusätzliche Versandkosten. Da Plasma Fernseher laut Erfahrungen und Bewertungen aber zu älteren Modellen gehören, gibt es hier auch oft gebrauchte Modelle im Shop zu kaufen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. SEG
  2. BenQ Fernseher – Technologie und Lifestyle in einem Gerät
  3. Reflexion
  4. Krüger&Matz
  5. Orion
  6. Sharp
  7. Hisense
  8. Philips
  9. Metz
  10. Thomson
  11. Samsung
  12. Changhong
  13. LG
  14. Medion
  15. Blaupunkt