Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Röhrenfernseher – die letzte Generation

RöhrenfernseherLange Zeit galten Röhrenfernseher als maßgebende Technik. Ende der 90er gab es dann aber den Flachbildfernseher, weswegen der Röhrenfernseher heutzutage nur noch als Retro Fernseher bezeichnet werden kann. Die neuen Geräte arbeiten digital und mit HD, was ein Röhrenfernseher nicht schafft. Allerdings gab es schon damals Röhrenfernseher in enormer Größe – welche das waren und was den Röhrenfernseher ausmacht, zeigt Ihnen der Testbericht.

Röhrenfernseher Test 2018

Die Technik vom Röhrenfernseher

RöhrenfernseherWenn Sie sich einen Röhrenfernseher kaufen, dann erhalten Sie ein Fernsehgerät, welches mit einer sogenannten Kathodenstrahlröhre arbeitet. Diese befindet sich hinter einer Scheibe und sorgt dafür, dass auf dem Bildschirm Leuchtflecke entstehen, die als Bildpunkte bekannt sind. Die Helligkeit hängt dabei von der Position auf dem Leuchtschirm ab. Abgelenkt werden die Leuchtpunkte via Magnetfelder, sodass alle Bereiche des leicht nach innen gewölbten Bildschirms erreicht werden können.

Diese Technik hat viele Jahre sehr gut funktioniert, hatte aber den großen Nachteil, dass die Kathodenstrahlröhre sehr viel Platz benötigt. Ein Röhrenfernseher ist also nicht nur enorm groß, sondern auch besonders schwer. Das Transportieren und der Versand erweisen sich als enorm schwierig.

Später kamen dann die ersten LCD Fernseher und Plasma Fernseher, die dann den Röhrenfernseher allmählich ablösten. Heutzutage werden Röhrenfernseher nur noch in bestimmten Gebieten hergestellt – für das Heimkino werden die Röhrenfernseher nicht mehr verwendet. Wer einen Röhrenfernseher kaufen möchte, muss Glück im Online Shop haben. Auch lassen Sich Röhrenfernseher kaufen, wenn Sie gebraucht sind. Gerbrauchte Röhrenfernseher kaufen hat einen gewissen Retro Faktor. Der Vorteil: Sie erhalten geringe Preise und können somit vielleicht auch Ihren alten Röhrenfernseher entsorgen. Bevor Sie ihn auf den Müll werfen, ist der Verkauf im Online Shop vielleicht die bessere Alternative. Bedenken Sie hier aber immer die Höhe der Versandkosten.

Die Größe vom Röhrenfernseher

Röhrenfernseher waren schon immer besonders groß. Wer einen Röhrenfernseher kaufen wollte, musste enorm viel Platz im Wohnzimmer besitzen. Einen Zweitfernseher in die Küche zu stellen war meist nur dann möglich, wenn der Fernseher besonders klein war. Deshalb gab es häufig Camping Röhrenfernseher oder Mini Röhrenfernseher mit einer Größe von 14 oder 15 Zoll. Auch 19 Zoll galt noch als Mini Fernseher.

Erst mit 20 oder 21 Zoll wurden die Fernseher so groß, dass Sie auch in einem Kinderzimmer oder Wohnzimmer aufgestellt werden können. Folgende Liste zeigt Ihnen, welche Größen üblich waren und noch immer sind.

  • 14 Zoll
  • 15 Zoll
  • 19 Zoll
  • 21 Zoll
  • 27 Zoll
  • 32 Zoll
  • 37 Zoll
  • 40 Zoll
  • 50 Zoll

Mit einer Größe von 90 Zoll war bei vielen Herstellern aber schon Schluss. Theoretisch gab es einige Sondermodelle mit 60 oder 70 Zoll, doch wurden diese nur in großen Villen oder Amtshäusern eingesetzt. 50 Zoll galt lange Zeit als größte Variante für den Heimgebrauch. Das liegt vor allem daran, dass die Röhrenfernseher mit wachsender Bildschirmdiagonale auch immer weiter nach hinten wuchsen. Je größer die Diagonale, desto tiefer der Fernseher! Wer die Maße in Zentimeter einsehen möchte, kann dies bei einigen Herstellern nachlesen. So gibt es die Fernseher statt in Zoll auch in Zentimeter (68 cm, 80 cm, 81 cm, 82 cm, 90 cm, 100 cm).

Die Schärfe des Bildes

Während bei einem Flachbildschirm viel Wert auf die Auflösung gelegt wird, kommt es bei einem Röhrenfernseher vor allem auf die Hertz-Technik an. Die Hertz-Technik gibt an, wie schnell ein Bild aufgebaut werden kann. Wenn Sie einen Röhrenfernseher mit 50 Hertz besitzen, dann kann dieser 50 Bilder pro Sekunde erstellen. Bei einem Röhrenfernseher mit 100 Hz wären das schon 100 Bilder. Allerdings muss auch gesagt werden, dass es früher nur möglich war, dass 25 Bilder pro Sekunde aufgenommen wurden. Bei Full HD mit HDMI oder bei HD sind es bis zu 60 Bilder pro Sekunde. Mit einem DVB T Signal mit 25 Bildern pro Sekunde, würden Sie bei einem 50 Hertz Röhrenfernseher so gerade hinkommen – besser wären 100 Hz, damit kein Flimmern entsteht.

Würden Sie beispielsweise die PS 4 anschließen, könnte das Bild stark wackeln und flimmern. Bei einer Playstation 2 war der Anschluss noch problemlos möglich.

Die Hersteller vom Röhrenfernseher

Mit einem Blick auf den Röhrenfernseher Vergleich sehen Sie, dass heutige Hersteller von LED Fernsehern oder LCD Fernsehern auch früher bereits im Sektor der Röhrenfernseher tätig waren. Röhrenfernseher Testsieger stammten beispielsweise von Grundig, Löwe oder Cinex. Aber auch Hersteller, wie Philips, Panasonic, Sony, Thomson, Toshiba, Universum und JVC galten als Vorreiter.

Der Stromverbrauch wurde damals als niedrig ermessen – im Vergleich zu heutigen LED Fernsehern war dieser Stromverbrauch aber immens hoch. Gemessen wird der Stromverbrauch in Watt. Ein Full HD LED Fernseher verbraucht heute so viel Strom, wie mehrere Röhrenfernseher zusammen.

Grundig Löwe Cinex
Gründungsjahr 1930 1923 2006
Besonderheiten
  • war einst das Symbol des Wirtschaftswunder der alten Bundesländer
  • verschiedene Tochterunternehmen wie Grundig Intermedia und Grundig Business Systems
  • die Produktion erfolgt in Kronach
  • das Unternehmen gehört zu den wenigen europäischen Fernsehherstellern
  • wurde durch den Vertrieb von Telefunken TVs bekannt
  • Auflösung im Jahre 2012

Ausstattungsmerkmale

Ein Röhrenfernseher wurde und wird in der Regel auf einen Fernsehtisch gestellt. Allerdings gibt es im Online Shop immer wieder Zubehör, welches den Einsatz verändert. So können Röhrenfernseher auch an der Wand befestigt werden, benötigen hierfür aber eine spezielle Wandhalterung. Diese verankert nicht den Fernseher an der Wand, sondern stellt den Röhrenfernseher auf ein Podest, welches dann mittels Scharnier an der Wand befestigt ist. Somit kann der Röhrenfernseher auf Wunsch verschoben werden.

Tipp! Empfehlungen und Bewertungen zeigen aber, dass solch eine Anbringung nur dann möglich ist, wenn der Fernseher sehr klein ist. Ab einer Größe von 21 Zoll – so die Erfahrungsberichte und Erfahrungen – würden viele Wandhalterungen abbrechen. Im Online Shop bekommen Sie das Zubehör oft im Set mit alten Röhrenfernsehern. Auch gebraucht lassen sich diese Wandhalterungen auf günstige und billige Weise bestellen.

Vor- und Nachteile eines Röhrenfernsehers

  • ein Hauch Nostalgie
  • neuere Modelle können schon mit einer Fernbedienung genutzt werden
  • ideal als günstiges Zweitgerät in einer Gartenlaube
  • großer Platzbedarf

Röhrenfernseher – die Technik aus der Vergangenheit

Röhrenfernseher gehören zum alten Eisen, haben aber lange Zeit das Bild der Wohnzimmer dominiert. Röhrenfernseher gelten als Retro und sind besonders klobig. Sie sind breit, groß und lassen sich nur schwer in ein kleines Wohnzimmer stellen. Auch der Stromverbrauch ist im Vergleich  zum HD Fernseher mit Flachbildschirm wesentlich höher. Wer aber dennoch sehr gute Röhrenfernseher online bestellen möchte, kann sich die Angebote im Online Shop anschauen. Im Preisvergleich werden Sie häufig gebrauchte Geräte finden, doch gibt es auch noch neue Geräte. Gerade im Camping Urlaub oder in der Medizin werden Röhrenfernseher noch immer eingesetzt. Achten Sie auf Testberichte, wenn Sie einen Röhrenfernseher günstig bestellen möchten. Möchten Sie Ihren Röhrenfernseher entsorgen, können Sie ihn verkaufen oder kostenlos zum Wertstoffbringhof bringen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentare und Erfahrungen

  1. Basti am 14. März 2018

    Das Ding ist das eine röhre 30 Jahre gehalten hat… Die neuen Flächen dinger nur noch wenige Jahre..

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen