Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Energieeffizienzklasse Fernseher – was sagt das Label aus?

Hisense FernseherEnergielabel für Geräte im Haushalt, zu denen auch TV-Geräte gehören, gibt es schon sein Anfang der 1990er Jahre. Dazu wurde eine EU-Richtlinie erlassen und mit den Buchstaben A bis G wurde eine Kennzeichnung für den Energieverbrauch vorgenommen. Der niedrigste Verbrauch bekam den Buchstaben A und der höchste Verbrauch bekam G. Im März 2021 wurde diese Einteilung der Energieeffizienzklassen nun geändert und dies wirkt sich auch auf die Klasse bei den Fernsehern aus.

Bessere Übersichtlichkeit ist das Ziel

Energieeffizienzklasse Fernseher - was sagt das Label aus? Im Laufe der Jahre nach Einführung vom Energielabel wurde alles schnell unübersichtlich. Die höchste Effizienzklasse A wurde schnell um A+ bis hin zu A+++ ergänzt und kaum einer wusste noch richtig Bescheid. Nur die Farben einer Ampel von grün mit einer sehr guten Effizienzklasse bis hin zu rot mit einer sehr schlechten Effizienzklasse blieb bestehen.

» Mehr Informationen

Doch nun haben sich diese Energieeffizienzklassen grundlegend verändert. Das A-Label ist fast so gut wie nicht mehr erreichbar und die Geräte starten in der Regel höchstens in der Kategorie B. Dies hat den Grund, dass bei der A-Klasse nicht so schnell wieder mit + Zeichen erweitert werden.

Energieeffizienz wird nicht mehr wirklich ausgewiesen

Auf den ersten Blick möchte man glauben, dass die neuen Energielabels der EU ein Fortschritt ist. Doch dies scheint wirklich nur auf den ersten Blick der Fall zu sein. Betrachten Sie dieses neue Label genau, dann wird Ihnen schnell bewusst werden, das hier eine Energieeffizienz gar nicht mehr ausgewiesen wird. Vielmehr wird in erster Linie nur noch der Energieverbrauch von Ihrem Fernseher wiedergegeben. Wollen Sie einen neuen Fernseher kaufen, vor allem ein Großgerät, dann werden Sie ein solches mit dem Energielabel A kaum finden.

» Mehr Informationen

Angaben auf dem neuen Label

Neben der Energieeffizienzklasse können Sie auf dem neuen Label noch weitere Angaben finden. Diese lauten wie folgt:

» Mehr Informationen
Angabe Erklärung
QR-Code Dieser Code enthält öffentlich zugängliche Informationen in der EU-Produktdatenbank bezüglich des Modells.
Klasse Die Effizienzklasse des Fernsehers.
Energieverbrauch Der Energieverbrauch wird in kWh je 1.000 Stunden Nutzung angegeben.
Weiterer Energieverbrauch Auch der Energieverbrauch für Wiedergabe bestimmter Inhalte mit High Dynamic Range (HDR) und Standard Dynamic Range (SDR) wird angegeben.
Bildschirmgröße Angegeben ist die sichtbare Bildschirmdiagonale in cm und Zoll.
Pixelauflösung Auf dem neuen Label sind auch die Auflösung in Pixeln, sowohl waagrecht als auch senkrecht angegeben.

Tipp: Durch die Auszeichnung mit dem neuen Label erwartet die EU nach eigenen Schätzungen eine jährliche Energieeinsparung allein bei den TV-Geräten bis zum Jahr 2030 von 37 Twh. Diese Einsparung ist ungefähr dreimal so hoch wie der Stromverbrauch Berlins pro Jahr.

Spielraum für technische Fortschritte wird gegeben

Mit der Neuordnung der Energieeffizienzklassen wird es beim Thema Fernseher zu Beginn kein Gerät geben, welches in der Klasse A zu finden ist. Hat ein Gerät nach dem alten Label möglicherweise die Kennzeichnung A+++ besessen, so kann dieses nun in B, C oder gar D eingestuft werden. Die Klasse A bleibt aber wie erwähnt frei. Damit wird eine neue Untergliederung vermieden und zusätzlich ein Spielraum für Neuentwicklungen und technische Neuerungen durch den Hersteller gegeben. Ein TV-Gerät kann von Ihnen deshalb nicht mehr mit den alten Labels verglichen werden.

» Mehr Informationen

Warum sind die Einstufungen bei TV-Geräten nun schlechter?

Ein TV-Gerät welches vorher beispielsweise mit A++ eingestuft worden ist, kann nun plötzlich nur noch mit C, D oder gar noch schlechter bewertet werden. Dies hat aber durchaus seinen Grund. Für das neue Energielabel dienen ganz andere oder aktualisierte Berechnungen als Grundlage. Die EU hat Prüfbedingungen verändert und gestaltet diese nun deutlich näher an der Praxis. Aus diesem Grund können Sie die Daten von einem Label vor März 2021 nicht mit den Daten von einem neuen Label vergleichen.

» Mehr Informationen

Ermittlung der Energieeffizienz von einem TV-Gerät

Von der EU werden genau Kriterien definiert und vorgegeben, wie der Energieverbrauch beim Fernseher geprüft werden muss.

» Mehr Informationen
  • Bestimmung der Energieeffizienz durch einen Energieeffizienzindex
  • Je kleiner ein Index desto besser ist die Energieklasse
  • Berechnung vom Index mit einer einheitlichen Formel
  • Testschleife umfasst eine Dauer von 10 Minuten
  • Durchschnittswert aus Leistungsaufnahme wird verwendet
  • Alle Daten werden mit dem QR-Code angezeigt

Wie können die Hersteller TV-Geräte energieeffizienter machen?

In der Vergangenheit lagen die Bemühungen der Hersteller darin, dass Bild und auch Ausstattung vom Gerät immer weiter verbessert wurden. Diese Veränderungen wirkten sich durch die Einteilung in A bis zu A+++ schnell aus und waren leicht umsetzbar. Doch damit ist es nun vorbei. Die Hersteller brauchen jetzt für eine bessere Energieeffizienz neue Ideen und technische Neuerungen. Eine Möglichkeit könnte beispielsweise in der Reduzierung der Bildhelligkeit sein, wenn der Standardmodus gewählt ist. Am meisten Strom verbraucht das TV-Gerät, wenn das Bild auf hell gestellt ist. Aber auch Entwicklungen im Bereich von Micro-LED oder Mini-LED sind möglich. Es könnte aber auch in beide Richtungen gehen. Die Hersteller bieten Geräte für den energiebewussten Kunden an und gleichzeitig ist ihnen die Energieeffizienz für die Kundengruppe der reinen Technikfans egal.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Energieeffizienzklasse Fernseher – was sagt das Label aus? 
Loading...

Einen Kommentar schreiben