Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Hifi Türme – eine Stereoanlage selber zusammenstellen

Hifi TürmeZuerst war der tragbare Plattenspieler, dann kamen Kompaktanlagen und dann Hifi Türme. Zuerst wurde alles aus einer Hand angeboten. Dann gab es Verstärker, Kassettendeck, Tuner, Plattenlaufwerk und Lautsprecher auch individuell zu kaufen. Später kamen noch DAT-Kassettenspieler und CD-Player hinzu. Das alles wurde in einem Rack aus Holz untergebracht. Die Idee des Hifi Turms war revolutionär. Von jedem Hersteller das nur das Beste verwenden und so eine Musikanlage selber bauen. Dank genormter Bausteine war das kein Problem. Erst MP3 Player und digitale Technik ließen die Turmanlage ins Abseits driften. Mobilität verdrängte die schweren Tower. Da konnte der Hifi Turm mit Plattenspieler nicht mithalten. Doch ebenso wie das Vinyl, ist auch der Stereo Turm mit Boxen nicht kleinzukriegen.

Hifi Turm Test 2020

Was sind die Vorteile einer Turmanlage?

Hifi TürmeWer sich einen Hifi Tower in ein Rack aus Holz ins Wohnzimmer stellt, verfolgt oft einen einfachen, aber nachvollziehbaren Gedanken. Die typische Hifi Turm Stereoanlage besteht aus Bausteinen, die sich im Hifi Regal stapeln und rückseitig miteinander verkabelt sind. Manche Hersteller beschränkten sich auf die Herstellung bestimmter Teile, zum Beispiel von CD-Playern oder Plattenlaufwerke. Dafür bieten sie Hifi Elemente von höchster Qualität.

» Mehr Informationen

Enthusiasten machen sich diese Tatsache zunutze und stellen sich so ihre Hifi Turm Anlage selbst zusammen. Bose Hifi Türme zeichnen sich mit hochwertigen Schallwandlern des Lautsprecherspezialisten Bose aus. Bei Yamaha Hifi Türme wiederum bekommt man alles aus einer Hand. Hifi Türme Testsieger gibt es daher in vielen Kategorien.

Welche Vor- und Nachteile eine Hifi Turm Stereoanlage bietet, ist hier kurz zusammengefasst:

  • das Angebot ist groß und vielfältig
  • man kann sich seine Hifi Turm selbst zusammenstellen. Dabei verwendet man Bausteine von einem oder von verschiedenen Herstellern
  • die Bausteine verschiedener Hersteller sind miteinander kompatibel
  • es gibt viele hochwertige Hersteller, wie Bose Hifi Türme oder Yamaha Hifi Türme, die für Qualität stehen
  • manche Elemente werden nur von bestimmten Herstellern angeboten, sind aber mit den Elementen anderer Hersteller kompatibel
  • das System kann nach Belieben verschlankt und erweitert werden
  • defekte Elemente können einfach getauscht werden, ohne dass das gesamte System aufgegeben werden muss.
  • die einzelnen Elemente können gelegentlich teuer sein
  • ein Stereo Turm mit Boxen benötigt wegen seiner Größe viel Platz

Tipp: Das große Angebot an komplett Hifi Musikanlagen wie zum Beispiel Yamaha Hifi Türme, Teufel HIfi Türme und an einzelnen Komponenten ist groß und bietet eine große Auswahl. Das macht es vor allem einfach, auch mit kleinem Budget eine gute Hifi Anlage zu finden. Wer mehr Geld ausgeben möchte, kann auch in Sachen Design wählen. Ein Hifi Türme Vergleich hilft bei der Suche.

Beste Hifi Türme einst und heute

Der Hifi Turm hatte einst seinen festen Platz im Wohnzimmer. Er stand nicht nur für Unterhaltung, sondern repräsentierte auch Fortschritt und die Zugehörigkeit zu einer Gruppe, die für Hörgenuss auf gehobenem Niveau stand. Kaum ein Magazin kam umhin, regelmäßig Hifi Türme Testsieger zu präsentieren. Fein detaillierte Testberichte und Erfahrungen wurden mit großem Interesse gelesen. Dazu gab es auch die eine oder andere Empfehlung.

» Mehr Informationen

Mit dem Einzug tragbarer Kassetten- und CD-Player begann das Interesse am Hifi Turm mit Plattenspieler zu schwinden. Die Turmanlage geriet ins Wanken. Noch mehr an den Rand gedrängt wurde der Stereo Turm mit Boxen mit zunehmender Mobilität von Musikanlagen. Dazu trug vor allem die Digitalisierung bei, zum Beispiel mit MP3 Player, Smartphone und Bluetooth Lautsprecher. Vor allem das Angebot im leistbaren Segment schmelzte dahin, während sich der High-End Sektor behaupten konnte.

Eine Musikanlage im High-End Sektor bietet höchste Soundqualität, allerdings zu ebenso hohen Preisen. In diesem Bereich stellt die Digitalisierung der Unterhaltungselektronik keine echte Konkurrenz dar. Vor allem das MP3 Format bietet nicht die dafür nötige Qualität, eignet sich aber hervorragend für den mobilen Einsatz auf Speicherkarten und USB-Sticks, da es wenig Speicherplatz benötigt.

Um sich auch in der Zukunft behaupten zu können, musste der Hifi Turm den Anschluss ans digitale Zeitalter finden. Dazu gehören zum Beispiel die Anbindung an das Internet mit WLAN und Bluetooth Module, um mit anderen Geräten Verbindungen per Funk herstellen zu können.

Beliebt sind auch CD-Player und andere Elemente mit integriertem USB-Port und Festplatte, um Musik aufzunehmen und abzuspielen. Auch die Kombination aus Stereo Turm mit Boxen und Home-Theater wie sie zum Beispiel von Teufel Hifi Türme angeboten wird, erfreut sich ebenfalls großer Nachfrage.

Hifi Türme und das digitale Zeitalter

Ob neu oder Retro, auf digitale Dienste wie zum Beispiel Podcasts oder Streaming möchte heute niemand verzichten. Auch Internetradio mit den scheinbar unendlich vielen Online-Radiostationen ist längst selbstverständlich. Moderne Hifi Türme bieten dazu WLAN und Bluetooth für kabellose Verbindungen mit Internet und Endgeräten wie Smartphone und Notebook.

» Mehr Informationen

Wer einen Hifi Turm älterer Generation im Wohnzimmer stehen hat, kann dank neuer Bausteine nachrüsten. Dazu gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, um seine Turmanlage ins digitale Zeitalter zu hieven. Komplett mit USB-Port und Festplatte ausgestattet sind zum Beispiel CD-Player, die wie jedes andere Element als Baustein ins System integriert werden können. Angeschlossen wird das Element je nach Ausstattung über den analogen Chinch- oder einen digitalen Anschluss.

Ein Internetradio-Baustein bildet den Zugang zum Internet, der entweder per Kabel oder kabellos über WLAN hergestellt wird. Die meisten Geräte bieten außerdem noch einen USB-Port, um Musiktitel von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte abspielen zu können.

Viele moderne Geräte bieten ein eingebautes Bluetooth-Modul, um eine kabellose Verbindung mit einem Smartphone herstellen zu können. Mit einem Bluetooth-Modul mit Chinch-Anschlüssen oder einer 3,5 mm Klinke kann auch der alte Hifi Turm im Wohnzimmer aufgerüstet werden. Dann kann über die nicht mehr so neue Hifi Anlage auch die Playlist vom Handy abgespielt werden.

Hifi Türme und das Home Cinema

Früher hatte man einen Hifi Turm und einen Fernseher und beide waren voneinander getrennte Systeme. Doch warum soll man sich guten Sound nur aus der Stereoanlage erwarten, warum nicht auch aus dem Fernseher? Und warum soll man nicht mit Surroundboxen einen akustischen 3D-Effekt ins Wohnzimmer holen? Fragen wie diese waren der Grundstein für das Heimkino.

» Mehr Informationen
Hifi Turm Heimkino
Der alte Hifi Turm im Wohnzimmer ist dafür nicht geeignet. Hier wird ein Audio-Video-Receiver benötigt, der im Stereobetrieb wie ein Hifi Verstärker funktioniert und im Videobetrieb die verschiedenen Tonkanäle an die dafür zuständigen Lautsprecher verteilt. Denn für das Heimkino ist es wichtig, dass Stimmen, Musik und Hintergrundgeräusche aus den dafür vorgesehenen Boxen kommen. Nur dann wird ein akustischer 3D-Effekt erzeugt. Ein Hifi Türme Test hilft bei der Suche nach der passenden Hifi Turm Anlage mit Heimkino. In diesem Bereich sind zum Beispiel Teufel Hifi Türme stark vertreten, wo es immer wieder einen Hifi Türme Testsieger gibt.

Marken/Hersteller von Hifi Türmen, Boxen und Bausteinen

Hifi Türme günstig kaufen

Wie bei einem jeden Einkauf heißt auch hier das Ziel: Hifi Türme günstig kaufen. Aber wo kann man für wenig Geld beste Hifi Türme kaufen? In den Regalen der Handelsgeschäfte Media Markt, Saturn und Conrad kann man Hifi Türme kaufen und sofort mit nach Hause zu nehmen. Hier findet man auch Bluetooth-Module und Elemente wie Internetradios.

» Mehr Informationen

Etwas größer ist das Angebot im Internet. Hier findet man eine gut sortierte Auswahl an Hifi Türmen, Internetradios, CD-Player mit USB-Ports und eingebauter Festplatte sowie viele Boxen. Vor dem Kauf sollte man aber die Preise vergleichen, da die Preise von Online Shop zu Online Shop variieren können. Außerdem ist ein Preisvergleich im Internet einfach und schnell gemacht.

Zum Preisvergleich gehört auch, dass die Kosten für den Versand geprüft werden. Das gilt vor allem dann, wenn man Elemente von verschiedenen Händlern kauft. Passt man nicht auf, können Versandkosten den Preis nachträglich erhöhen.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (117 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Hifi Türme – eine Stereoanlage selber zusammenstellen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen