Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Phonokabel – alte Plattenspieler mit moderner Stereoanlage weiternutzen

Phonokabel Phonkabel gehören zu den seltenen Kabeln im Bereich der Elektrotechnik und sind sehr empfindlich. Genutzt werden sie für die Verbindung zwischen Plattenspieler und der Stereoanlage, einem Receiver oder Lautsprechern. Moderne Plattenspieler sind nicht unbedingt auf ein Kabel mit SME Stecker angewiesen, bei einem Retromodell ist häufig jedoch keine andere Verbindungsart möglich. Auf welche Qualitätskriterien Sie beim Phonkabel Kaufen achten sollten und welche Varianten Sie auf der Suche nach einem Phonokabel erwarten, fasst der nachstehende Ratgeber für Sie zusammen. Weiter erhalten Sie einen Überblick über die Hersteller der Phonokabel Testsieger aus einem umfassenden Phonokabel Vergleich und erfahren, weshalb Sie Phonokabel günstig vor allem in einem Online Shop erhalten.

Phonokabel Test 2020

Was versteht man unter einem Phonokabel? 

Phonokabel Ein Phonokabel erkennt man recht leicht an einem SME Stecker mit fünf Polen. Technisch unterscheidet sich das Phonokabel für Plattenspieler durch die besonders niedrige Spannung. Bei einem normalen Eingang für Klinken- oder Cinchkabel beträgt die Spannung etwa 200 Millivolt; bei einem Eingang für ein Phonokabel bei 2 Millivolt. Dies erklärt auch gleich die Empfindlichkeit der Kabel. Je nach Gerät, an welches Sie den Plattenspieler anschließen möchten, benötigen Sie einen Vorverstärker.

» Mehr Informationen

Insgesamt gehören Phonokabel zu den so genannten NF-Kabeln. Diese sind für den Niedrigfrequenzbereich (NF) ausgelegt. Ein HF-Kabel ist entsprechend auf den Hochfrequenzbereich ausgelegt. Kabel für den Niedrigfrequenzbereich kommen vor allem bei elektronischen Geräten der Audioübertragung zum Einsatz. Beispiele aus einem Phonokabel Test sind:

Kabel für den Hochfrequenzbereich findet man vor allem bei Antennen oder Radios mit digitalem Empfang.

Hinweis: Für den besseren Schutz sollten Sie auf ein Phonokabel mit Erdung und/oder Phonokabel mit Masseleitung zurückgreifen, auch wenn die Spannung sehr gering ausfällt. 

Welche Arten von Phonkabeln gibt es?

Phonokabel sind an einer Seite stets mit einem SME Stecker ausgestattet. An der anderen Seite findet man zumeist zwei Koaxialkabel der Sorte Cinch. Auf welche Varianten Sie insgesamt zurückgreifen können, zeigt Ihnen die folgende Tabelle:

» Mehr Informationen
Kabelart Erläuterungen
Phonokabel Cinch Dies ist das Standardkabel und gilt als Phonokabel Empfehlung. Wenn eines der Geräte über einen integrierten Vorverstärker verfügt, kann das Phonokabel SME Stecker von jedem Laien angeschlossen werden.
Phonokabel zum Anlöten Bei sehr alten oder individuellen Plattenspielern hilft ein Phonokabel mit 5 Pol Stecker recht wenig. In bestimmte Plattenspieler wurden die Kabel direkt eingebaut. An dieses Kabel löten Sie das Phono Audiokabel an und können den alten Plattenspieler weiternutzen. In einem Phonokabel Test sollten Sie dies allerdings nur versuchen, wenn Sie handwerkliches Geschick besitzen.
Phonokabel mit zwischengeschaltetem Vorverstärker Verfügt weder der Plattenspieler noch der Receiver über einen integrierten Vorverstärker, so müssen Sie sich einen externen Vorverstärker zulegen, damit Sie Ihre Platten über Stereoanlage, Fernseher und co. hören können. Hierbei verbinden Sie Ihr bestes Phonokabel mit dem Plattenspieler und dem Vorverstärker und den Vorverstärker mit einem separaten Kabel mit dem Receiver oder Lautsprecher.

Hinweis: Manchmal werden herkömmliche Cinchkabel ebenfalls als Phonokabel bezeichnet. An einen Plattenspieler lassen sich diese Kabel jedoch nicht anschließen.

Gängige Längen von Phonokabeln 

Phonokabel für Plattenspieler sind in der Regel sehr kurz. Längen wie 15m oder 20m sind nur sehr selten erhältlich. Gängige Längen für ein gutes Phonokabel aus einem Phonokabel Vergleich sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • 1m
  • 1,20m
  • 1,25m
  • 1,50m
  • 1,75m
  • 2m

Kabellängen wie 6m, 7m oder 8m deuten eher auf ein herkömmliches Cinch Kabel oder ein Kabel Cinch auf Klinke hin, welche vom Hersteller oder Händler als Phono Audiokabel bezeichnet werden. Klassische Phonokabel Meterware ist für ein Kabel mit SME Stecker nicht erhältlich.

Vor- und Nachteile von Phonokabeln

  • alte Plattenspieler können ins Heimnetzwerk integriert werden
  • Phonokabel mit Erdung und Masseleitung bieten ausreichend Sicherheit
  • gute Tonübertragung
  • Phonokabel zum Anlöten für Plattenspieler mit festem Kabel
  • einfaches Anschließen
  • recht teuer in der Anschaffung
  • je nach Geräteart wird ein Vorverstärker benötigt

Exkurs: Die Vorteile von Vinyl

Wer noch nie Musik von Vinylplatten gehört hat, wird wohl kaum annehmen, dass die alten Geräte den besseren Sound liefern. Vinyl liefert vielleicht tatsächlich nicht die detailreichste Tonwiedergabe, klingt aber in einem Phonokabel Test deutlich lebendiger und „wärmer“.

» Mehr Informationen

Ein weiterer Vorteil von Plattenspielern besteht in der langen Lebensdauer. Dass ein Gerät mehrere Jahrzehnte überlebt und sogar weitervererbt wird, ist keine Seltenheit. Durch den Boom der Plattenspieler sind heute wieder viele Einzelteile verfügbar, die für geringe Preise beim heimischen Plattenspieler ausgetauscht werden können. Ebenfalls sehr langlebig sind die Schallplatten. Im Gegensatz zu CDs oder Kassetten halten Vinylplatten unbegrenzt lang; vorausgesetzt Sie werden adäquat gepflegt.

Weitere Vorteile sind laut den Erfahrungen von Liebhabern außerdem:

  • Musik wird zum Hobby
  • Alte Platten gewinnen an Wert
  • Hingucker im Wohnzimmer
  • Ermöglicht bewusstes Hören von Musik

Welcher Hersteller bietet die besten Phonokabel? 

Phonkabel kaufen können Sie von nur wenigen Spezialherstellern. Herkömmliche Elektronikmarken bieten zumeist nur Kabelbedarf für herkömmliche Tonwiedergabegeräte wie Cinch-, Klinken- oder optische Kabel an. Entsprechend werden Sie im Direkthandel (Media Markt, Conrad, Saturn) auf der Suche nach einer Phonokabel Empfehlung oder einem Phonokabel Testsieger kaum bis gar nicht fündig. Die Empfehlung für ein bestes Phonokabel gilt vor allem für folgende Marken aus dem Bereich der professionellen Tontechnik:

» Mehr Informationen
  • Lyra Phonokabel
  • Supra Phonokabel (auch reine Cinch Kabel erhältlich!)
  • Van den Hul Phonokabel
  • XinnTox Phonokabel
  • Jelco Phonokabel
  • AudioQuest Phonokabel
  • Ortofon Phonokabel
  • Nordost Phonokabel
  • Cardas Phonokabel
  • Kimber Phonokabel
  • Goldkabel Phonokabel

Auch wenn die Kabel für den Plattenspieler sehr kurz ausfallen, gehören sie dennoch zu den teuersten Kabeln im Audiobereich. Für unter 200 Euro gibt es ein Phonokabel nur sehr selten. Insgesamt sind Preise von bis zu 1000 Euro für ein gutes Phonokabel nicht unüblich. Allerdings müssen Sie laut einem Testbericht ein Phonokabel nur einmal kaufen, da es bei adäquatem Gebrauch mehrere Jahrzehnte für die Wiedergabe Ihrer Vinylplatten sorgen kann; unabhängig für welches Phonokabel und welchen Hersteller Sie sich entscheiden.

Phonokabel günstig kaufen im Internetfachhandel  

Spezielles Audioequipment gibt es vor allem im Fachhandel im Internet. Sehr günstig sind Phonokabel auch in einem Online Shop nicht, doch der eine oder andere Euro lässt sich mit einem Preisvergleich und dem kostenlosen Versand definitiv sparen. Ein weiterer Vorteil des Online Shops sind die breiteren Angebote. Hier können Sie das Kabel speziell auf Ihren Plattenspieler anpassen und sich dafür an der Bewertung früherer Kunden orientieren.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Phonokabel – alte Plattenspieler mit moderner Stereoanlage weiternutzen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen